Sie möchten uns unterstützen?
Darüber freuen wir uns. Vielen Dank.

Das können Sie für uns tun:
Geldspenden
Die Durchführung einer jeden Ferienaktion kostet Geld. Für jedes Kind bzw. Mutter mit Kleinkind muss unsere Gruppe an den Gesamtkosten für Flug, Visa, Krankenversicherung, Taschengeld uvm. einen entsprechenden Anteil selbst aufbringen. Auch das Packen der Hilfspakete und der anschließende Transport kostet Geld und wird durch Spenden finanziert.
Spendenkonto

Kontoinhaber: Kirchenamt Wunstorf

Sparkasse Hannover
DE26 2515 2490 0000 1092 07
Bitte immer angeben:

Kennwort
: Tschernobyl-Neustadt
Auf Wunsch erhalten Sie auch eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt.
Sachspenden
Während des Aufenthalts der Kinder wird in der Kirchengemeinde Basse eine Kleiderkammer bereitgestellt in der die Kinder Kleidungsstücke für sich und ihre Familien aussuchen dürfen. Außerdem darf zu Beginn jedes Kind sich eine Puppe oder Kuscheltiere aussuchen und mit nach Hause nehmen.

Für die Hilfspakete nehmen wir gern Spenden z.B. von Drogerieartikeln entgegen, wie z.B. Seifen, Duschegels, Zahnpasten etc. In Weißrussland ist außerdem löslicher Kaffee sehr gefragt.
Sie möchten andere Sachspenden zur Verfügung stellen? Sprechen Sie uns an. Unter Kontakt oder im Impressum finden Sie alle notwendigen Ansprechpartner.
Selber Gasteltern sein
Selber Gasteltern sein und für 4 Wochen im Sommer 2 Kinder (im Alter zwischen 8 und 13 Jahren) oder eine Mutter mit Kleinkind aufnehmen.
Nehmen Sie dazu Kontakt zu unserem Leitungsteam auf und wir beantworten Ihre Fragen und erzählen wie so etwas abläuft.

Wir suchen Gasteltern aus dem ganzen Neustädter Land oder den angrenzen Gemeinden.

Hier finden Sie ein ausführliches FAQ (Fragen und Antworten) für neue Gasteltern.
Laden Sie uns als Referenten ein
Wir bieten Ihnen einen 1 bis 1,5 stündigen Vortrag über die Tschernobyl Katastrophe und unsere Arbeit.

Thema:
Die Tschernobyl Katastrophe - Gasteltern besuchen ihre Gastkinder in Weißrussland

Wir nehmen kein Honorar; bitten aber stattdessen um eine entsprechende Spende für die "Tschernobyl Hilfe - Neustadt".

Kontakt: Thomas & Ursula Schrader, Tel.: 05034-870640 oder Email
Mitglieder aus dem Leitungsteam stehen für Presse-Interviews und kleine Informationsvorträge zur Verfügung.